Wagyu Tasting

F1 Wagyu Roastbeef
F2 Wagyu Roastbeef
Wagyu Filet
✓ Herrlich marmoriert
✓ Frisch

89,90 339,00 

28,25 29,97  / 100 g

Artikelnummer: n.a. Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , , , ,
Auswahl zurücksetzen

F1 Wagyu Roastbeef, Australien

F2 Wagyu Roastbeef,

AustralienWagyu Filet, Japan

Roastbeef

Das Roastbeef ist ein Teilstück des Hinterviertels vom Rind. Sein ausgeprägt hoher, weicher Fett-Deckel schützt das kernige Fleisch beim Braten. Da es im Gegensatz zum Entrecôte nur aus einem einzigen Muskelstrang besteht, lässt es sich einfach garen. Sein charakterstarker, ausgeprägter Geschmack, der von der schönen gleichmäßigen Marmorierung seine Saftigkeit bekommt, entwickelt sich am besten auf dem Grill oder in der Pfanne. 

Japanisches Wagyu

Das wertvollste Fleisch der Welt stammt aus Japan: Original Wagyu-Rinder zeichnen sich nicht nur durch den hohen Marmorierungsgrad ihres Fleisches aus. Sie sind, verglichen mit anderen Rinderarten, wie dem Angus-Rind, von besonders großer und kräftiger Statur. Es dürfen höchstens 34 Kühe pro Hof gehalten werden, damit gewährleistet ist, dass die Tiere genug Fürsorge erhalten. Auf künstliche Wachstumshormone wird in der Aufzucht ebenso verzichtet wie auf Antibiotika. Ihr Fleisch ist nicht nur cholesterinarm und nährstoffreich, sondern schmeckt auch noch herrlich aromatisch und zergeht dabei auf der Zunge. Anders als bei anderen Rindern ist das Fett im Fleisch der Wagyū-Rinder nicht punktuell, sondern gleichmäßig in sehr feiner Marmorierung im Muskelfleisch verteilt.

Australisches Wagyu

Die Rinderrasse Wagyu stammt ursprünglich aus Japan. Die Tiere wurden jahrhundertelang ausschließlich als Arbeitstiere gehalten und der Verzehr ihres Fleisches war aus religiösen Gründen verboten. Erst 1868 erließ der Japanische Kaiser ein Edikt und gab die edlen Tiere zum Verzehr frei.
Das günstige Klima, das fruchtbare Land und riesige Weiden Australiens begünstigen dort die Zucht der Edelrinder. Sie können im gemäßigten Klima der Inseln das ganze Jahr auf der Weide gehalten werden. Das Australische Wagyu wird bis zu 300 Tage mit Getreide Maische zu gefüttert. Das unterscheidet dieses Wagyu-Fleisch maßgeblich von Wagyu aus Herkunftsländern, wie den USA, Neuseeland oder Deutschland.

Rinderfilet

Das Filet ist der begehrteste Muskel des Rinds. Er ist butterweich und liegt unter dem Rückenmuskel – ein Bereich, der so gut wie nie beansprucht wird. Daher ist das Fleisch besonders feinfasrig und mager. Lediglich zwei Prozent des Rindes können als Filetstück genutzt werden. In den USA nennt man das Filet auch Tenderloin.

The Meat Club - More than Taste

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.
X
X