Australien Wagyu

Die Rinderrasse Wagyu stammt ursprünglich aus Japan. Die Tiere wurden jahrhundertelang ausschließlich als Arbeitstiere gehalten und der Verzehr ihres Fleisches war aus religiösen Gründen verboten. Erst 1868 erließ der Japanische Kaiser ein Edikt und gab die edlen Tiere zum Verzehr frei.

Das günstige Klima, das fruchtbare Land und riesige Weiden Australiens begünstigen dort die Zucht der Edelrinder. Sie können im gemäßigten Klima der Inseln das ganze Jahr auf der Weide gehalten werden. Das Australische Wagyu wird bis zu 300 Tage mit Getreide Maische zu gefüttert. Das unterscheidet dieses Wagyu-Fleisch maßgeblich von Wagyu aus Herkunftsländern, wie den USA, Neuseeland oder Deutschland.

F1 Wagyu bedeutet, dass es sich um eine Kreuzung aus 50% Black Angus und 50% Wagyu handelt. Daher hat dieses Roastbeef auch die „geringste“ Marmorierung von den drei vorliegenden Wagyu-Stücken.

Fleisch

Rasse

Herkunft

Cuts

Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.
X
X